Liszt im Herbst: "Das gibt's nur einmal"

Am 18. Oktober beginnt - Ende am 22. Oktober, am Liszt-Geburtstag - der dritte Teil des Raidinger Lisztfestivals 2017. Und was kann größeres Interesse wecken, als konkrete Beispiele. 

18. Oktober. Ein anspruchsvoller und unterhaltsamer Abend mit dem Startenor Herbert Lippert. O lieb, solang du lieben kannst (Liebestraum) bis "Das gibt's nur einmal" (Schlagerlied). Mit Eduard Kutrowatz am Klavier, Andreas Wieser Klarinette und dem Spring String Quartet.

19. Oktober. Die "neuen Wiener Stimmen" (Leitung Christoph Wigelbeyer) singen Klassiker von Liszt bis Led Zeppelin und Robbie Williams (Let me entertain you).

20. Oktober. Die Zeit der großen Virtuosen. Das Janoska Ensemble bringt Werke von Franz Liszt, Niccolo Paganini, Frederic Chopin, Pablo de Sarasate u.a.

21. Oktober. Liszts Meilensteine der romantischen Klaviermusik. Mit Louis Lortie, dem frankokanadischen Starpianisten.

22. Oktober. Martin Haselböck dirigiert das Orchester Wiener Akademie. Mit den Festklängen von Liszt, der Moldau von Smetana und den slawischen Tänzen von Dvorak.

Raiding lädt ein.
www.lisztfestival.at



 

 

 

 

 

xx

Share this article