Lisztfestival 2018. Fulminanter Start am 16. März mit Boris Bloch.

Jeweils an zwei Wochenenden im März, Juni und Oktober gibt es die musikalischen Highlights des Lisztfestivals 2018. "Anlässlich unserer 10-jährigen Intendanz präsentieren wir Ihnen das neue 'Liszt Festival Orchester', Carl Orff‘s zeitlos beeindruckendes Werk 'Carmina Burana' und stellen die beiden Superstars des 19. Jahrhunderts – Liszt und Strauss - einander gegenüber. Erstmals wird beim Liszt Festival auch großes Musik-Theater geboten: Andrea Eckert, eine der ganz großen Stars der Theaterszene, gastiert mit ihrer Erfolgsproduktion 'Meisterklasse Maria Callas' in Raiding“, schreiben die Intendanten Johannes und Eduard Kutrowatz im Begrüßungstext auf www.lisztfestival.at. Als weitere weibliche Stars kündigen sie die Geigenvirtuosin Lidia Baich, die Pianistinnen Lilya Zilberstein und Beatrice Berrut sowie die Gesangssolistinnen Ildikó Raimondi und Elisabeth Kulman im Liszt-Geburtsort an.
 
Freitag, 16. März 2018: Ein exklusiver Klangvergleich erwartet die Zuhörer beim Festivalstart. Die Intendanten schreiben von einer Premiere: "Starpianist Boris Bloch wird anlässlich des 50-jährigen Bestandsjubiläums des Liszt Vereins erstmals den historischen Erard Flügel – einen Hammerflügel aus dem Jahr 1862, auf dem Liszt selbst konzertiert hat – im Konzertsaal zum Klingen bringen.“ Das Besondere dabei ist, dass "die Werke alternierend am modernen Flügel als auch am historischen Erard-Flügel von 1852, auf dem Franz Liszt häufig für die Comtesse Mercy D’Argenteau auf Schloss Lüttich in Belgien gespielt hat, erklingen. Für das Publikum ein einzigartiges Hörerlebnis!“
 
Samstag, 17. März 2018: Das Liszt Trio Wien - Karin Adam, Violine, Othmar Müller, Violoncello und Barbara Moser, Klavier - bringt von Franz Liszt und dessen Freund Frédéric Chopin komponierte Paraphrasen; Gustostücke der Klassik.
 
Sonntag, 18. März 2018: Ungarische Rhapsodien stehen bei der Matinée am Programm. Symphonische Orchesterwerke spielt das Orchester Wiener Akademie unter der Leitung seines Gründers und Leiters Martin Haselböck.  
 
Ein starker Start ist programmiert. Und auch die weiteren fünf Wochenenden in Raiding bieten viel. Hier eine Übersicht - Details und Reservierungen unter www.lisztfestival.at:
 
 
Freitag, 23. März 2018
Liszt Festival Orchester; Johannes Kutrowatz, Klavier & Leitung, Eduard Kutrowatz, Klavier
 
Samstag, 24. März 2018
Alexei Volodin, Klavier
 
Sonntag, 25. März 2018, 18.00 Uhr
Ildikó Raimondi, Eduard Kutrowatz, Klavier
 
 
Freitag, 08. Juni 2018
„Meisterklasse Maria Callas“; Maria Callas: Andrea Eckert
 
Samstag, 09. Juni 2018
Elisabeth Kulman, Mezzosopran und Eduard Kutrowatz, Klavier
 
Sonntag, 10. Juni 2018
Phil Blech Wien; Matthias Bartolomey, Violoncello, Leitung: Anton Mittermayr
 
 
Freitag, 15. Juni 2018
Carl Orff: Carmina Burana; Wiener Kammerchor, Jugendchorakademie Wien, Kinderchor der Wiener Chorschule, Ursula Langmayr, Sopran, Gernot Heinrich, Tenor, Mathias Hausmann, Bariton, Vienna Supercussion, Klavierduo Kutrowatz; Leitung: Michael Grohotolsky
 
Samstag, 16. Juni 2018
Boris Giltburg, Klavier
 
Sonntag, 17. Juni 2018
„Liszt & Beethoven“; Orchester Wiener Akademie, Leitung: Martin Haselböck
 
 
Freitag, 12. Oktober 2018
Die Tanzgeiger
 
Samstag, 13. Oktober 2018
Lidia Baich, Violine, Matthias Fletzberger, Klavier
 
Sonntag, 14. Oktober 2018
Lilya Zilberstein, Klavier
 
 
Freitag, 19. Oktober 2018
Klavierduo Johannes & Eduard Kutrowatz
 
Samstag, 20. Oktober 2018
Beatrice Berrut, Klavier
 
Sonntag, 21. Oktober 2018
„Liszt & Wagner“; Orchester Wiener Akademie, Leitung: Martin Haselböck
 
 
 
Montag, 22. Oktober 2018
Es ist wieder ruhig in Raiding - an Liszts 207-tem Geburtstag... ...
 
    

Share this article